Eintrag vom 28. Oktober 2019

In unserer jüngsten Qualitätsumfrage wollten wir gern von unseren Partnern wissen, welche Anbieter sie in den Bereichen BHV für IT-Unternehmen sowie BHV für Ingenieure und Architekten am meisten nutzen. Gefragt wurde – wie immer – nach Produktqualität, Antragsbearbeitung, Policierung sowie den einzelnen Erfahrungen im Leistungsfall


Heinersreuth, 28.10. – Die VEMA eG führt in regelmäßigen Abständen Makler-Befragungen zur Produktqualität in verschiedenen Sparten durch. In den jüngsten Umfragen wurde nach den favorisierten Anbietern der BHV für IT-Unternehmen und der BHV für Architekten/Ingenieure gefragt.

Im Rahmen dieser Qualitätsumfragen wurden die Partnerbetriebe der VEMA gebeten, die drei meistgenutzten Anbieter in den jeweiligen Sparten zu nennen. Mit dieser Begrenzung möchte die Genossenschaft sicherstellen, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren. Zu bewerten galt es die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung und Policierung, und auch nach den Erfahrungen im Leistungsfall wurde gefragt.

Die Bedeutung von Komposit-Bestand für Maklerbetriebe wächst zunehmend. Gewerbliche Verträge sind der schnellste Weg, einen solchen Bestand auf- bzw. auszubauen, und die Betriebshaftpflicht eine gute Wahl für den ersten Kontakt zum Gewerbekunden.

 

Die nach Nennung für das Neugeschäft wichtigsten Tarife der BHV für IT-Unternehmen gibt es aus Sicht der VEMA-Partner bei:

  1. Hiscox (25,71 Prozent der Nennungen)
  2. Markel (16,95 Prozent der Nennungen)
  3. Allianz (8,19 Prozent der Nennungen)

Beim reinen Blick auf die Qualität der Bedingungswerke der verschiedenen Anbieter ergibt sich eine andere Rangfolge. Nach Schulnoten bewertet, schneidet Hiscox mit 1,46 immer noch am besten ab. Auf Platz 2 folgen Württembergische und Markel gleichauf mit 1,56. Auf dem dritten Platz landen HDI und R+V mit einer identischen Benotung von 1,65.

 

Bei der BHV für Architekten und Ingenieure sehen VEMA-Makler diese drei Versicherer ganz vorne:

  1. VHV (28,27 Prozent der Nennungen)
  2. HDI (17,02 Prozent der Nennungen)
  3. Gothaer (12,16 Prozent der Nennungen)

Betrachtet man auch hier die Produktqualität, ergibt sich diese Rangfolge: Markel – 1,44, VHV – 1,62 und HDI – 1,76.

Blog