Eintrag vom 26. November 2019

Die VEMA eG führt in regelmäßigen Abständen Makler-Befragungen zur Produktqualität in verschiedenen Sparten durch. In den jüngsten Umfragen wurde nach den favorisierten Anbietern der D & O- und der Cyber-Versicherung gefragt.


Heinersreuth, 25.11.19 – Im Rahmen dieser Qualitätsumfragen wurden die Partnerbetriebe der VEMA gebeten, die drei meistgenutzten Anbieter in den jeweiligen Sparten zu nennen. Mit dieser Begrenzung möchte die Genossenschaft sicherstellen, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren. Zu bewerten galt es die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung und Policierung, und auch nach den Erfahrungen im Leistungsfall wurde gefragt.

Die Bedeutung von Kompositbestand für Maklerbetriebe wächst zunehmend. Gewerbliche Verträge sind sicherlich der schnellste Weg, einen solchen Bestand auf- bzw. auszubauen. Speziell im Mittelstand ist die Durchdringung mit der „Managerhaftpflicht“ D & O noch dünn und bietet Maklern ein enormes vertriebliches Potenzial.

Die nach Nennung für das Neugeschäft wichtigsten Tarife der D & O sind aus Sicht der VEMA-Partner:

  1. Markel (VEMA-Deckungskonzept, 21,74 % der Nennungen)
  2. Hiscox (21,48 % der Nennungen)
  3. VOV (VEMA-Deckungskonzept, 15,09 % der Nennungen)

 

Moderne Zeiten, moderne Risiken – die auch durch die Cyber-Versicherung in ihren Auswirkungen aufgefangen werden können. Eine junge Versicherungssparte mit großem Potenzial.

Bei den Anbietern der Cyber-Versicherung sehen VEMA-Makler diese drei Versicherer ganz vorne:

  1. Markel (21,74 % der Nennungen)
  2. Cogitanda (16,50 % der Nennungen)
  3. Hiscox (15,51 % der Nennungen)

Die ausführlichen Umfrageergebnisse können gern bei unserer Kollegin Frau Eva Malcher (eva.malcher@vema-eg.de) angefordert werden.

Blog