VEMA 25 Jahre von Maklern für Makler! Feiern Sie mit uns!
Herzlich WILLKOMMEN Von Maklern - für Makler!
Was macht die VEMA? Erfahren Sie es hier
Unsere VEMAtage Unsere Hausmesse.
Jedes Jahr ein Erfolg.
weitere Informationen
Arbeiten bei der VEMA? zur Karriereseite

Presse

17. März 2022 - Qualität vor Quantität

In der Studie „AssCompact AWARD – Pools- & Dienstleister 2022“ konnte die VEMA in den drei versicherungsrelevanten Kategorien „Sach/HUK“, „Vorsorge/Leben“ und „Kranken“ jeweils den zweiten Platz erringen. Da die Genossenschaft durch ihre selbstauferlegten Mindestaufnahmevoraussetzungen nur einem Teil des Maklermarkts offensteht, ist diese Platzierung bei einem Ranking nach Anzahl der Nennungen, über welchen Maklerdienstleister das meiste Geschäft abgewickelt wird, mehr als respektabel. Umso mehr, bedenkt man, dass sich die VEMA nicht dem Gesamtmarkt geöffnet hat und es damit naturgemäß schwierig ist, bei einer quantitativen Bewertung den ersten Platz zu erreichen.

Mehr noch als über die sehr gute Gesamtplatzierungen freut sich die Geschäftsleitung der VEMA aber über die hervorragenden Bewertungen der teilnehmenden Makler bei den einzeln Qualitätskriterien, zu denen befragt wurde. In den für die drei Spartenbereiche zusammen 36 Teilqualitätskriterien konnte sich die VEMA in 30 ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen sichern. In 20 davon konnte die Maklergenossenschaft als bester Anbieter ausgezeichnet werden – mehr als jeder andere Intermediär:

Sach/HUK

  • Beste spezielle Deckungskonzepte
  • Beste Produktauswahl
  • Beste Produkt-/Fachinformationen
  • Beste dezentrale Vertriebsunterstützung
  • Beste Beratungs-/Angebotssoftware
  • Beste Unabhängigkeit
  • Bestes Image

Vorsorge/Leben

  • Beste Online-Plattform
  • Beste Produktauswahl
  • Beste Produkt-/Fachinformationen
  • Beste dezentrale Vertriebsunterstützung
  • Beste zentrale Vertriebsunterstützung
  • Beste Unabhängigkeit
  • Bestes Image

Kranken

  • Beste Produkt-/Fachinformation
  • Beste Aufnahmepolitik
  • Beste dezentrale Vertriebsunterstützung
  • Beste zentrale Vertriebsunterstützung
  • Beste Unabhängigkeit
  • Bestes Image

Damit dominiert die VEMA die qualitative Betrachtung der Maklerpools und -verbünde dieser Studie klar.

Die Vorstände der VEMA danken den angeschlossenen Maklerkollegen für dieses große Lob. Es ist eine schöne Bestätigung der Arbeit, die vom Gesamtteam in allen Bereichen geleistet wird. Immer mit dem Blick des Praktikers und immer bestrebt, weitere Mehrwerte für die Partner und Mitglieder zu schaffen. So wird aktuell das Backoffice, quasi ein genossenschaftseigenes Call Center, das die Partnerbetriebe der VEMA z. B. für Urlaubsvertretung oder Bestandsaktionen nutzen können, weiter ausgebaut. Auch das Digitalisierungsprojekt VEMAdata trägt neue Früchte, ging VEMAoffice jüngst erst in eine ausgedehnte Betatestphase. VEMAoffice ist ein hybrides System, welches die bestehende Kundenverwaltung im Maklerbetrieb aufwertet und perspektivisch besser vernetzt. Und auch in Sachen Produktveredelung wird natürlich weiter emsig daran gearbeitet, die eigenen Deckungskonzepte und diversen Sondervereinbarungen qualitativ weitere Aufzuwerten, um den Maklerkollegen diesen Vertriebsvorteil weiter zu sichern. Die VEMA hat in ihrem 25. Jahre noch viele Ideen - mit 25 Jahren fängt das Leben erst an.

Die VEMA steht inzwischen mehr 4.000 mittelständischen Partnerbetrieb mit rund 28.000 Personen als zentrale Anlaufstelle zur Erleichterung der täglichen Arbeit zur Verfügung. Die Maklergenossenschaft zählt inzwischen zum Kreis der führenden Maklerdienstleister. Getreu dem Firmenmotto „Von Maklern – für Makler!“ schafft man mit einem ganzheitlichen Ansatz Mehrwerte für die angeschlossenen Maklerkollegen von der Abwicklung bis zur Unternehmensoptimierung und Weiterbildung.

zurück