VEMA 25 Jahre von Maklern für Makler! Feiern Sie mit uns!
Herzlich WILLKOMMEN Von Maklern - für Makler!
Was macht die VEMA? Erfahren Sie es hier
Unsere VEMAtage Unsere Hausmesse.
Jedes Jahr ein Erfolg.
weitere Informationen
Arbeiten bei der VEMA? zur Karriereseite

Presse

VEMA-Makler wählen Ihre Favoriten der Krankenzusatzversicherung

Nicht erst steit COVID-19 ist Kunde und Vermittler klar, was eine gute Gesundheitsversorgung im Fall der Fälle wert ist. Von Spezialisten behandelt zu werden und dann im Krankenhaus zu genesen, ohne dass einen fremde Mitpatienten und deren Besuch stören, entspricht der nachvollziehbaren Wunschvorstellung vieler Kunden. Beliebteste Krankenzusatzsparte ist und bleibt aber wohl die Zahnzusatzversicherung. Jeder möchte ein lückenloses Lächeln und fast jeder kennt Omas Gebiss im Glas und hätte lieber Implantate, über deren Kosten auch der Laie oft gut informiert ist. Krankenzusatzversicherungen gibt es für nahezu jeden seriösen Interessenschwerpunkt. So kann der Schutz der Gesetzlichen Krankenkasse so abgerundet werden, wie man es sich vorstellt – oder leisten kann bzw. mag.

In ihrer jüngsten Qualitätsumfrage befragte VEMA ihre Partner und Genossen nach deren favorisierten Anbieter im Bereich der dentalen, stationären und ambulanten Krankenzusatzversicherung. Wo stimmen Qualität, Preis und die Leistungsbearbeitung? Wo wurden gute Erfahrungen gemacht?

Im Bereich der Zahnzusatzversicherung sind die Favoriten:

  1. Barmenia (17,82 % der Nennungen)
  2. ARAG (12,80 %)
  3. Allianz (8,48 %)

Die bevorzugten Anbieter im Bereich der stationären Zusatzversicherung sind:

  1. Barmenia (18,95 %)
  2. ARAG (16,49 %)
  3. Allianz (9,94 %)

Und bei den ambulanten Zusatztarifen sind es:

  1. Barmenia (19,34 %)
  2. Signal Iduna (11,24 %)
  3. Allianz (9,75 %)

Die VEMA eG führt in regelmäßigen Abständen Makler-Befragungen zur Produktqualität in verschiedenen Sparten durch. Im Rahmen dieser Qualitätsumfragen wurden die Partnerbetriebe der VEMA gebeten, die drei meistgenutzten Anbieter in den jeweiligen Sparten zu nennen. Mit dieser Begrenzung möchte die Genossenschaft sicherstellen, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren. Zu bewerten galt es die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung sowie die Policierung. Und auch nach den Erfahrungen im Leistungsfall und der Erreichbarkeit wurde gefragt.

Die VEMA steht inzwischen mehr als 4.100 mittelständischen Partnerbetrieb mit rund 28.000 Personen als zentrale Anlaufstelle zur Erleichterung der täglichen Arbeit zur Verfügung. Die Maklergenossenschaft zählt inzwischen zum Kreis der führenden Maklerdienstleister. Getreu dem Firmenmotto „Von Maklern – für Makler!“ schafft man mit einem ganzheitlichen Ansatz Mehrwerte für die angeschlossenen Maklerkollegen von der Abwicklung bis zur Unternehmensoptimierung und Weiterbildung.

Die Auswertungen der Umfragen können per E-Mail unter jessica.raeder[at]vema-eg.de angefordert werden.

Download als PDF

zurück