Die VEMA in Zahlen

Deutschlandweit haben sich bereits mehr als 2.570 Maklerbetriebe mit 16.000 tätigen Personen unserer Genossenschaft angeschlossen.

Über unsere b2b-Plattform – das VEMAextranet – bieten wir unseren Partnern auf rund 1.100 Seiten Informationen zu Produkten und vermitteln Fachwissen zu allen Themenbereichen aus dem Alltag eines Versicherungsmaklers. Mehr als 5,6 Mio. Seitenaufrufe im Jahr 2016 zeigen, dass dieser Informationskanal von unseren Maklern gerne angenommen wird.

Über unsere eigenen Tarifrechner wurden im vergangenen Jahr ca. 895.000 Angebote erstellt. Dies führte zu 167.000 Deckungsnoten, die online übermittelt wurden – ca. 50% davon „dunkel“ über die Schnittstellen zu den einzelnen Versicherern. Nicht mitgerechnet sind die Angebote, die über die verschiedenen externen Softwarelösungen (z.B. Softfair, Morgen & Morgen, NAFI, vers.diagnose) erstellt wurden, die unsere Makler über das VEMAextranet ebenfalls aufrufen können.

Über unsere Ausschreibungsplattform EAA (Elektronische Angebotsanforderung) wurden von unseren Partnern 12.000 Voranfragen in den Personen- und Sachsparten gestellt.

Unsere Akademie hielt 2016 insgesamt 346 Veranstaltungen für die Weiterbildung unserer Partner ab. Mehr als 35.580 Personen nahmen an diesen Schulungen „live“ teil. Zusätzlich wurden etwa 7.000 Schulungsvideos über unsere Mediathek abgerufen.

nutzungszahlen

 

All das leistet unser motiviertes und kompetentes Team mit derzeit 69 Personen an unseren beiden Standorten Heinersreuth (bei Bayreuth) und Karlsruhe.

login

VEMAintern

Ihr direkter Zugang ins VEMAextranet.

Login Versicherer

Welchen Mehrwert liefert Ihnen die VEMA?

Die VEMA bietet als Intermediär nicht nur den angeschlossenen Maklern Mehrwerte. Auch unsere Kooperationspartner auf  Versichererseite profitieren auf unterschiedliche Art und Weise. Die Vorteile lassen sich unter diesen vier Hauptpunkten zusammenfassen:

impressionen_2Vertriebschancen erhöhen

  • Das Kollektiv unserer mehr als 2.570 angebundenen Maklerbetriebe stellt ein gewaltiges Vertriebspotenzial dar. Alle Makler müssen für eine Aufnahme als VEMA-Partner gewisse Qualitätskriterien erfüllen. Sie agieren damit auf einem überdurchschnittlichen Niveau, wie uns auch von kooperierenden Versicherern regelmäßig bestätigt wird.
  • Die Möglichkeit, eigene Produkte im VEMAextranet präsentieren zu können, stellt per se bereits einen Vertriebsvorteil dar. Gerne prüfen wir, ob auch die Aufnahme in einen unserer Rechner möglich ist, die für den Großteil unserer Partner das Abwicklungswerkzeug Nummer eins sind. Gerne sind wir auch zu gemeinsamen Produktentwicklungen bereit. Die Aufmerksamkeit unserer Makler ist Ihnen als Deckungskonzeptträger gewiss.
  • Durch Schulungen unserer Akademie zu Ihren Produkten können Sie die Highlights einem großen, fachkundigen Publikum bekannt machen. Nehmen Sie an unserer Hausmesse, den VEMAtagen, teil und nutzen Sie die sich dadurch bietende Gelegenheit, in direkten Dialog mit unseren Partnern zu treten.

Prozesse optimieren

  • Schlanke, effiziente Prozesse sparen Zeit, Geld und bringen uns somit alle schneller voran. Durch unsere flache Hierarchie leben wir diesen Grundsatz seit Gründung der Genossenschaft. Durch unser breit aufgestelltes Team sind wir sowohl im versicherungsfachlichen Bereich als auch in IT-Themen bestens aufgestellt. Eine gesunde Basis also, um Ihnen echte Prozessoptimierung angedeihen zu lassen.
  • Dies geschieht bereits bei den gemeinsamen Gesprächen und Verhandlungen. Sicher werden Sie zustimmen, dass es einfacher ist, einen Sachverhalt direkt mit der VEMA zu klären, als in Einzelgesprächen mit 2.570 Maklerfirmen.
  • Unsere Rechner bieten unseren Partnern einen standardisierten Prozess, der von der Angebotserstellung bis hin zur Dokumentation reicht. Die Deckungsnoten erreichen unsere Kooperationsversicherer mindestens als validierte PDF – klar strukturiert, gut lesbar und mit allen benötigten Angaben. Wir tragen hierdurch deutlich zu einer Verschlankung der Antragsbearbeitung unserer Kooperationspartner bei.
  • Dieser Beitrag kann noch vergrößert werden, wenn dort die Übermittlung in die Dunkelverarbeitung via BiPRO-Schnittstelle möglich ist. Auch die Anbindung unserer Rechner an den Webservice eines Versicherers stellt für unsere IT-Abteilung kein Problem dar. Wir bauen unseren Maklern und unseren Versicherern gerne eine Brücke, die beide schneller zusammenbringt.
  • Dies gerne auch im Zuge gemeinsamer Aktionen, wie beispielsweise im Rahmen einer nötig gewordenen Sanierung: Wir helfen, wir vermitteln, wir kümmern uns.

impressionen_4Kosten sparen und besser investieren

  • Die Nutzung der VEMA als Multiplikator und Prozessoptimierer sorgt für Synergieeffekte, die Ihnen dabei helfen, Kosten einzusparen.
  • Die Summe aus Maklervergütung und VEMA-Anteilscourtage liegt in der Regel auch nicht höher als die Vergütung, die Industriemakler oder Finanzvertriebe erhalten. Wir sind schon kraft unserer Satzung dazu verpflichtet, Mehrwerte für Makler zu schaffen. Wir investieren daher den Großteil unserer Einnahmen in die Weiterentwicklung unserer Prozesse, wie auch in die Weiterbildung unserer Makler. Damit kann neues Vertriebspotenzial gehoben werden – und das kommt letztlich auch wieder unseren Kooperationsversicherern zugute.

Transparenz

  • Die VEMA ist kein „Blind Pool“. Unser Ansatz, dass VEMA-Partner mit eigenen Vermittlernummern agieren, schafft Ihnen ein hohes Maß an Nachvollziehbarkeit. Sie sehen, von wem welches Geschäft kommt und können sichergehen, dass keine „schwarzen Schafe“ die Anonymität einer Poolumgebung nutzen. Welche Informationen VEMA-Partner durch uns über Ihr Haus erhalten, können Sie mittels Versichererzugang in unserem Portal live einsehen. So können Sie sicher sein, dass nur korrekte Informationen und aktuelle Unterlagen hinterlegt sind.